Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Auf meine Einladung als Abgeordneter für Kaulsdorf-Nord und Hellersdorf-Süd hin stellte heute Tierparkdirektor Dr. Andreas Knieriem seine Pläne für die Weiterentwicklung unseres Berliner Tierparks vor.


Am 18. u.19. Juni lädt die Stiftung Naturschutz Berlin im Rahmen des Langen Tages der Stadtnatur auch in diesem Jahr wieder zu interessanten Veranstaltung in unserem grünen Wuhletal-Bezirk ein.

weiter

Das EM-Fieber steigt und daher verlose ich unter allen Nachbarn unserer Stadtteile Kaulsdorf-Nord und Hellersdorf-Süd für die EM-Spiele unserer Mannschaft jeweils eine ganz besondere Grillparty.


Als Abgeordneter und Tierschutzpolitischer Sprecher setze ich mich seit Langem für den Erhalt und die Weiterentwicklung unseres Berliner Tierparks ein. Gemeinsam mit meiner Familie besuche ich den Tierpark regelmäßig.

Auf meine Einladung wird uns am 16.6.  um 18:00 Uhr der Tierparkdirektor Dr. Andreas Knieriem im Großen Saal des Pflegewohnheims am Cecilienplatz (Lily-Braun-Straße 54, 12619 Berlin) seine Pläne zur zukünftigen Entwicklung des Tierparks vorstellen.


Als Abgeordneter für Kaulsdorf-Nord und Hellersdorf-Süd habe ich mich gemeinsam mit meiner Fraktion und unserem Stadtrat für Stadtenwicklung Christian Gräff (CDU), wie bereits berichtet, erfolgreich für den Bau einer Buswendeanlage am U-Bahnhof Kaulsdorf-Nord eingesetzt. Am heutigen Tag ist nun der symbolische Spatenstich erfolgt.


Diese Woche hat Innensenator Frank Henkel (CDU) dem Abgeordnetenhaus mitgeteilt, welche Wachen vom Sonderinvestitionsprogramm des Landes Berlin für die Freiwilligen Feuerwehren profitieren werden. Zusammen mit der CDU-Fraktion Berlin habe ich mich in den Haushaltsberatungen erfolgreich die Bereitstellung von insgesamt 4 Mio EUR für entsprechende Sanierungsmaßnahmen in den Jahren 2016 und 2017 durchgesetzt. In Marzahn-Hellersdorf werden die Gebäude der Freiwilligen Feuerwehren in Biesdorf, Kaulsdorf & Hellersdorf noch in diesem Jahr saniert bzw. modernisiert.

weiter

Als Abgeordneter setze ich mich nicht nur engagiert für unsere Stadtteile Kaulsdorf-Nord und Hellersdorf-Süd, sondern auch für die Weiterentwicklung des Tierparks ein. Aufgrund der hierdurch bestehenden guten Kontakte zu Tierparkdirektor Dr. Andreas Knieriem konnte ich in dieser Woche eine Spende des Tierparks an die Spielplatzinitiative Marzahn e.V. vermitteln. Der Tierpark Berlin spendet durch meine Vermittlung einen Bauwagen an die Spielplatzinitiative Marzahn e.V. und unterstützt so den „Spielewald Eiche“.


Auf Initiative von Familie Anke aus dem Auerbacher Ring haben wir am Samstag den 28.05. gemeinsam mit zahlreichen Anwohnern die Freifläche neben der JFE U5 von Müll und Unrat gesäubert. Unsere Putzaktion wurde durch die BSR Kehrenbürgerinitiative mit den notwendigen Reinigungsutensilien unterstützt.


Das eingezäunte „Regenwasserrückhaltebecken“ an der Parkplatzfläche von Aldi und Kaisers in der Neuen Grottkauer Straße 23 ist seit Langem stark verschmutzt und ein echter Schandfleck. Im Gespräch mit der Grundstückseigentümerin habe ich mich seit Anfang 2015 für eine Beseitigung dieser Dreckecke stark gemacht. In dieser Woche haben nun endlich die notwendigen Arbeiten begonnen.


Ab sofort bin ich für Sie auch in meinem trAHbi in Kaulsdorf-Nord und Hellersdorf-Süd unterwegs. Sprechen Sie mich auf meinen Touren durch unseren Kiez einfach an. Ich nehme mir gerne die Zeit für Ihr Anliegen.


Im Rahmen meiner Arbeit als Abgeordneter für Kaulsdorf-Nord und Hellersdorf-Süd ist mir ein sauberer und sicherer Kiez ein wichtiges Anliegen. Häufig werden „Dreckecken“ durch Unachtsamkeit, leider aber auch durch Mutwilligkeit, hervorgerufen. Gegen beides gilt es, entschlossen anzukämpfen. Neben Aufklärung und Sanktion ist aus meiner Sicht auch die schnelle Behebung bzw. Beseitigung von Missständen notwendig.


Gemeinsam mit meinen Kollegen der CDU-Fraktion und unserem Koalitionspartner haben wir heute, den von mir mitunterzeichneten Antrag " Pferdekutschenbetrieb in geordnete Bahnen lenken" ins Parlament eingebracht. Der Antrag wird am kommenden Donnerstag im Plenum diskutiert.


Einer guten Tradition folgend hat Sie dieser Woche mein Bürgerbrief mit der Bilanz meiner Arbeit als Ihr Abgeordneter für unsere Stadtteile erreicht. Gerne gebe ich Ihnen meinen Brief auch auf diesem Wege zur Kenntnis. Für Nachfragen und Anregungen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.


Anlässlich des Girls Days lädt Alexander J. Herrmann jedes Jahr Schülerinnen aus Hellersdorf ein, seinen Arbeitsalltag als Abgeordneter für Kaulsdorf-Nord und Hellersdorf-Süd kennenzulernen.

weiter

Seit vielen Jahren setzen sich die Unternehmer der Mittelstandsvereinigung und ich als Abgeordneter für Kaulsdorf-Nord und Hellersdorf-Süd uns für unseren Stadtbezirk und seine Bewohner ein. Dabei liegen uns die Kinder und Familien ganz besonders am Herzen.


In der vergangenen Woche erreichten mich in meiner Bürgersprechstunde mehrere Anfragen zum schlechten Zustand des Spielplatzes in der Nossener Straße / Stollberger Straße.


In meiner Bürgersprechstunde erreichten mich Ende vergangenen Jahres mehrere Anfragen zur fehlenden Gehwegbeleuchtung in der Jenaer Straße.


In den letzten Wochen erreichten mich zahlreiche Nachfragen zum Stand des Baus der von mir initiierten Buswendeanlage am U-Bahnhof Kaulsdorf-Nord und der insoweit geplanten Verlängerung der Buslinie 164. Gerne möchte ich Ihnen an dieser Stelle einen aktuellen Zwischenstand mitteilen.


Mein Treffpunkt bürgernAH am Cecilienplatz 4 ist seit Kurzem offizielle Sammelstelle für die Berliner Tiertafel e.V..


Als kleine Einstimmung auf das Osterfest starte ich kommende Woche eine Ostereiersuche in unseren Stadtteilen Kaulsdorf-Nord und Hellersdorf-Süd.