Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
14.10.2019
Gesprächsrunde zur Zukunft des "Haus der Gesundheit"
"Herrmann öffnet Türen"

In meine Bürgersprechstunde werde ich von Ihnen immer wieder auf die Zukunft des ehemaligen Hauses der Gesundheit angesprochen. Das Haus liegt seit 2015 im Dornröschenschlaf, alle Pläne zu seiner Reaktivierung sind leider bislang gescheitert.

Unter dem Motto "Herrmann öffnet Türen" habe ich daher heute Anwohner zu einer Gesprächs- und Besichtigungsrunde in das Haus der Gesundheit eingeladen.


 

Was lag da näher, als die Bürger direkt vor Ort gemeinsam mit der Immobilien-Stadträtin Juliane Witt aus erster Hand zu informieren und das Haus der Gesundheit zu besichtigen. Danke an Frau Witt und ihre Mitarbeiter fürs Aufschließen und die gute Darstellung des aktuellen Stands.

Als Abiturient habe ich damals übrigens in der Physiotherapie des Hauses als Saunawart gearbeitet. Ich habe es mir daher heute nicht nehmen lassen, auch die alte Sauna nebst Tauchbecken zu besichtigen.

Für alle, die heute nicht dabei sein konnten, hier die Fakten:

- die Sanierung des Gebäudes kostet ca. 20 Mio EUR
- Bezirk hat dieses Geld nicht
- Bezirk möchte das Gebäude gerne wieder als Gesundheitsamt inkl. Gewerbe im EG nutzen
- Bezirk braucht zusätzliche Räume für die Verwaltung
- keine konkreten Planungen des Landes zur Nutzung, aber Gespräche zu laufen noch
- Bezirk bemüht sich weiterhin um Finanzierung durch das Land Berlin .




Weitere Informationen:

2. Update Haus der Gesundheit
1. Update Haus der Gesundheit
„Haus der Gesundheit“ Sanierung abgesagt!
Haus der Gesundheit Etkar-André-Straße
Sanierung des Rathauses Marzahn darf nicht zu Lasten von Schulen gehen!
 

aktualisiert von Alexander J. Herrmann, 15.10.2019, 09:55 Uhr
Kommentar schreiben