Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
16.06.2016
Unser Tierpark entwickelt sich!

Auf meine Einladung als Abgeordneter für Kaulsdorf-Nord und Hellersdorf-Süd hin stellte heute Tierparkdirektor Dr. Andreas Knieriem seine Pläne für die Weiterentwicklung unseres Berliner Tierparks vor.

Unser Tierpark hat im letzten Jahr bereits seinen 60. Geburstag gefeiert. Der Tierpark ist bis heute ein bei Jung und Alt beliebtes Ausflugsziel. Als Abgeordneter und insbesondere als Familienvater liegt mir der Erhalt und die Weiterentwicklung des Tierparks sehr am Herzen. Mit meiner Familie besuche ich den Tierpark regelmäßig.

Im Berliner Abgeordnetenhaus habe ich mich daher in den letzten 5 Jahren intensiv für den Tierpark eingesetzt. Gemeinsam mit meiner Fraktion und unserem Koalitionspartner konnten wir für den Tierpark als privates Wirtschaftsunternehmen neben einer Erhöhung der jährlichen Zuschüsse weitere Mittel in Höhe von  23 Mio EUR für dringend notwendige Investitionen für den Tierpark im Parlament durchsetzen.

In meinen Bürgersprechstunde wurde ich oft auf die weitere Entwicklung des Berliner Tierparks angesprochen. Gerne habe ich daher Tierparkdirektor Dr. Andreas Knieriem zu uns nach Kaulsdorf-Nord eingeladen, um Ihnen aus erster Hand seine Pläne für die weitere Entwicklung der Einrichtung vorzustellen.

Dr. Knieriem konnte gleich zu Beginn berichten, dass die Besucherzahlen auch durch die bereits erfolgten ersten Maßnahmen zur Attraktivitätssteigerung der Einrichtung in den letzten Monaten gestiegen sind. Neu errichtete Wegeleitsysteme, neue Spielbereiche, abgebaute Geländer, die Freilichtbühne und eine kostenlose elektrische Parkbahn zeigen, dass der Tierpark die Gelder sinnvoll und effektiv eingesetzt hat.

Tierparkdirektor Dr. Knieriem möchte mit den weiteren Investitionsmitteln des Landes Berlin und Drittmitteln das Alfred Brehm Haus und das Elefantenhaus umbauen, eine Himalaya-Gebirgslandschaft entstehen lassen und das Verwaltungsgebäude sanieren.

Darüber hinaus stehen folgende Projekte im Tierpark an:

-          Neugestaltung der Cafeteria (zusammen mit Möwenpick)

-          Neuanlage eines Spielplatzes an der Cafeteria

-          Vorführung einer Greifvogelschau auf der Freilichtbühne

-          Aufwertung der Eingangsbereiche

-          Neugestaltung des Terassencafes

-          Schaffung zusätzlicher Spielplatzangebote.

Mit der Umsetzung dieser Maßnahmen kann die Attraktivität und das Angebot des Tierparkes weiter gesteigert und so das gesame Areal nachhaltig entwickelt werden. Der Tierpark bleibt damit ein wichtiges Naherholungs- und Bildungsangebot für die Berliner. Mit der Reduzierung der Jahreskartenpreise hat Dr. Knieriem zudem im Tierpark trotz gestiegener Kosten eine gute und günstige Möglichkeit für den mehrfachen Besuch der Einrichtung geschaffen.  Mit den günstigen Jahreskartzen und zusätzlichen Aktionstagen mit freien oder stark vergünstigten Eintritt steht der Tierpark allen Berlinern offen.

Ich danke Dr. Knieriem für seine Präsentation und den zahlreichen Besuchern für das große Interesse an der Entwicklung unseres Tierparks.

aktualisiert von Alexander J. Herrmann, 17.06.2016, 10:53 Uhr
Kommentar schreiben