Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
20.04.2016
Zusätzliche Gehwegbeleuchtung in der Jenaer Straße

In meiner Bürgersprechstunde erreichten mich Ende vergangenen Jahres mehrere Anfragen zur fehlenden Gehwegbeleuchtung in der Jenaer Straße.

Als Ihr Abgeordneter für Kaulsdorf-Nord und Hellersdorf-Süd ist mir die Sicherheit in unserem Kiez ein wichtiges Anliegen. Vor Ort habe ich mir ein eigenes Bild gemacht. Das Licht der vorhandenen Straßenlaternen reicht nicht aus, um den Gehweg vollständig zu beleuchten. Aufgrund der schlechten Beleuchtung des Fußweges ist es leider schon mehrfach zu Straftaten gekommen. Viele Passanten fühlen sich daher im Dunkel auf dem Gehweg sehr unsicher. Hier muss sich etwas ändern!

Mit der Bitte um schnelle Abhilfe habe ich mich an die BerlinLicht, eine Tochtergesellschaft  von Vattenfall, als Betreiberin des Berliner Straßenbeleuchtungsnetzes und an die zuständige Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt gewandt.

Nach intensiven Gesprächen kann ich Ihnen heute erfreut mitteilen, dass im Jahr 2017 endlich eine Gehwegsbeleuchtung in der Jenaer Straße errichtet wird. Unser gemeinsames Engagement für einen sicheren Kiez war erneut erfolgreich.

Als Ihr Abgeordneter werde ich dieses Bauvorhaben im Interesse einer schnellen Umsetzung natürlich weiterhin aktiv begleiten und Sie gerne entsprechend informieren.

In meinem Treffpunkt bürgernAH am Cecilienplatz 4 stehen Ihnen mein Team und ich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr gern für weiteren Hinweise und Anregungen rund um unseren Kiez zur Verfügung.

aktualisiert von Alexander J. Herrmann, 20.04.2016, 17:10 Uhr
Kommentar schreiben
Kommentare
04.05.2016
Danke für Ihren Hinweis
von Alexander J. Herrmann
Liebe Familie Meereis,

vielen Dank für Ihren Hinweis und Ihre motivierenden Zeilen. Ich habe mich sehr gefreut. Gerne werde ich Ihre Anregung aufnehmen und mich um eine Lösung bemühen.

Viele Grüße vom Cecilienplatz

Alexander J. Herrmann
 
04.05.2016
Straßenlaternen
von Meereis Manuela und Wolfgang
einen schönen guten tag herr hermann
mit großer interesse haben wir ihren brief gelesen und freuen uns das sie sich so einsetzen für unseren bezirk.wir wohnen seit 2010 im teterower ring gegenüber der grundschule und haben schon sehr oft unser anliegen zwecks sicherheit und dunkelheit für die kleinen schützlinge und auch für uns erwachsenen vorgetragen doch leider werden da laternen hingestellt wo es nicht unbedingt nötig wäre.wir würden es sehr begrüßen wenn auf dem gehweg teterower ring 72bis in den hunderter bereich eine beleuchtung hinkommen würde.die straßen für die autos sind beleuchtet aber weder die treppen noch irgend ein weg zeigt licht einfluß von den straßenlaternen.
wir würden uns sehr freuen wenn sie das noch mit in ihrer planung so schnell wie möglich aufnehmen könnten.ich als frau wenn ich abens um 22.30uhr von der arbeit nach hause komme gehe immer mit sehr großer angst und so wird es auch den müttern und vätern gehen im winter wenn sie ihre kleinen schützlinge nicht zur schule begleiten können.

mit freundlichen grüßen

fam meereis
 
Termine