Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
12.03.2015
Notfallteddys für Berlin

Im Bärensaal der Innenverwaltung konnten am 11. März von Heiko Mehnert und Alexander von Stahl für den Lions Club Europa Center und der Deutschen Teddystiftung insgesamt 1.000 Notfallteddys an Senator Henkel, Polizeipräsident Kandt und Landesbranddirektor Gräfling übergeben. Eine tolle Aktion, die ich als Abgeordneter gerne initiiert und unterstützt habe




In einer schriftlichen Anfrage (Drs. S17-14975) habe ich mich beim Senat von Berlin über die Verteilung von Notfallteddys erkundigt.

In Gesprächen mit Beamten der Polizei und auch der Feuerwehr wurde mir von diesen berichtet, welche positive Wirkung diese Teddys auf Kinder nach Unfällen aber besonders auch als Opfer von Verbrechen haben. Diese Tteddys werden daher von den Einsatzkräften der Polizei und der Feuerwehr in Notsituationen zur Ablenkung und zur Vermeidung von Traumatisierungen an betroffene Kinder verteilt.

Der Senat teilte mir auf meine Anfrage hin mit, dass derzeit mangels entsprechender Spenden keine Notfallteddys verteilt. Mit dieser Antwort wollte ich mich im Interesse der Kinder natürlich nicht zufrieden geben. Mit Unterstützung des Chefredakteurs des Tagesspiegels, Herrn Lorenz Marrold, ist es daher gelungen den Lions Club Europa-Center als Spender von 1.000 Notfallteddys zu gewinnen. Ich bedanke mich bei dem Lions Club und ganz besonders bei seinen beiden Vorstandsmitgliedern, Heiko Mehnert und Alexander von Stahl, für die spontane Spendenbreitschaft.

Am 11. März war es dann soweit gemeinsam mit dem Lions Club Europa-Center und der Deutschen Teddy Stiftung konnte wir im Bärensaal der Innenverwaltung die Notfallteddys an Innensenator Henkel, Polizeipräsident Kandt und Landesbranddirektor Gräfling übergeben.

Ich freue mich, dass es gemeinsam gelungen ist, mit dieser Spende die Arbeit der Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr zu unterstützen, indem diese für die Kinder in Notsituationen wieder eine ganz besondere Ablenkung bereit halten können.

Ich bleibe diesem Thema gemeinsam mit dem Lions Club Europa-Center am Ball, damit auch in Zukunf bei Polizei und Feuerwehr in Berlin genug Notfallteddys vorhanden sind. Gerne informiere ich Sie an dieser Stelle über die weitere Entwicklung.




 

aktualisiert von Alexander J. Herrmann, 08.04.2015, 14:00 Uhr
Kommentar schreiben