Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
16.01.2018
2. Update Wohnungsbau in der Lion-Feuchtwanger-Straße

In der Lion-Feuchtwanger-Str. / Gadebuscher Str. wird die die städtische Wohnungsbaugesellschaft GESOBAU AG, wie bereits an dieser Stelle geschrieben, mit ihrem Generalübernehmer Märkische Ingenieurbau GmbH ab Mai 2018 insgesamt 334 Wohnungen errichten.

Am vergangenen Dienstag hat die GESOBAU AG in dem von mir geleiteten Stadtentwicklungsausschuss der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) von Marzahn-Hellersdorf ihr Bauvorhaben erstmals detailliert vorgestellt.

Gerne möchte ich Sie an dieser Stelle über das Bauvorhaben informieren und Sie auf die für den 31.01.2018 geplante Informationsveranstaltung für Anwohner hinweisen.

Als Ihr Bezirksverordneter für Kaulsdorf-Nord und Hellersdorf-Süd ist mir die positive Entwicklung unseres Kiezes ein wichtiges Anliegen. In meinen Bürgersprechstunden werde ich häufig auf fehlende Wohnungen und insbesondere das Thema "Wohnen in Alter" angesprochen. Ich freue mich daher sehr, dass die GESOBAU AG in unserem Kiez im Mai mit einem neuen Bauprojekt beginnen wird.

Zur Vorbereitung des Baufeldes wird die GESOBAU AG Mitte Februar mit dem Abriss der alten Turnhalle beginnen. Die Baumaßnahme selbst startet dann voraussichtlich im Mai 2018.

Geplant ist die Errichtung von 4 Gebäuden mit variierender Gebäudehöhe und maximal 5 Stockwerken. Darüber hinaus werden 2 neue Innenhöfe mit Spielplatz und Begrünung, eine Ladenpassage im Erdgeschoss sowie 175 Parkplätze in Parkpaletten und ebenerdigen Stellplätzen entstehen.

Die Bauarbeiten werden in zwei Abschnitten erfolgen. Die komplette Fertigstellung ist für das 1. Quartal 2020 geplant.

Die GESOBAU AG wird dabei in unserem Kiez insgesamt 334 neue Wohnungen schaffen. Hiervon werden 151 Wohnungen mit überwiegend 1 - 2 Zimmer speziell für das Wohnen im Alter ausgestattet sein. Die übrigen 183 Wohnungen werden zu 80 % 1 - 2 Zimmer und zu 20% 3-4 Zimmer haben.

Von den 334 Wohnungen werden voraussichtlich 49 % im Segment des geförderterten Wohnraums mit 6,50 €/m² Nettokaltmiete geschaffen.

Die GESOBAU AG wird ihre Planungen am 31.01.2018 den Anwohnern im bezirklichen Informationszentrum am U-Bahnhof "Gärten der Welt" vorstellen. Die entsprechende Einladung finden Sie in Kürze in Ihrem Briefkasten.

Als Vorsitzender des Stadtentwicklungsausschusses habe ich die Vertreter der GESOBAU AG nochmals auf die schwierige Parksituation im Wohngebiet hingewiesen. Dieses gilt es im Auge zu behalten, auch wenn die Zahl der neu zu schaffenden Parkplätze angesichts der Wohungsgrößen ausreichen sollte.

Gerne stehen Ihnen mein Team und ich im Treffpunkt bürgernAH am Cecilienplatz 4 für Ihre Themen rund um unsere Ortsteile gerne als engagierte Ansprechpartner zur Verfügung.


Weitere Informationen:

1. Update Wohnungsbau in der Lion-Feuchtwanger Straße
Wohnungsbau in der Lion-Feuchtwanger Straße
aktualisiert von Alexander J. Herrmann, 22.01.2018, 17:08 Uhr
Kommentar schreiben