Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
04.12.2019
Rückblick 2. Adventsmarkt auf dem Cecilienplatz

Gemeinsam mit zahlreichen Nachbarn sind wir heute mit unserem 2. Adventsmarkt rund um den Treffpunkt bürgernAH am Cecilienplatz in die Vorweihnachtszeit gestartet. Sogar der Weihnachtsmann hat es sich da nicht nehmen lassen, bei uns vorbeizuschauen.

Mit zahlreichen Bastelständen, einem Lagerfeuer, warmen Kakao, frischen Waffeln, heißem Glögg , liebevoller Handwerkskunst , Weihnachtssingen und Adventslesung war für Jung und Alt etwas dabei, um in eine besinnliche Weihnachtsstimmung zu kommen. Ich freue mich nun noch ein Stück mehr auf die Feiertage !

Ein großes Dankeschön an die vielen Unterstützer, die unseren Adventsmarkt heute mit ihrem Engagement möglich gemacht haben. Danke an Jutta und das Team der Villa Pelikan mit iher Tanzgruppe , an Jani Na und das Team der JFE Lubminer , an Dennis Ossi Oswald & die Rescuequad , an den Helle Hunde e.V. , an Frau Halle für ihre Stricktiere, an Thomas Pfeifer und sein Team, an Frau Jungnickel vom Cafe auf Rädern der evangelischen Gemeinde Hellersdorf, an die Tautropfen.schmuckmanufaktur sowie die SchreibBar Berlin im Spree-Center , die an ihren Ständen den Besuchern ein Lächeln ins Gesicht gezaubert haben. An Familie Susi Stuhlmann geht noch ein ganz besonderes Dankeschön für das Füllen des großen Weihnachtsmannsacks. Die Kinder haben sich sehr gefreut. Ein großes Dankeschön geht natürlich auch an Yvonne Arena & Thomas Krüger - Mr. Pianoman für das gemeinsame Singen von Weihnachtslieder auf dem abendlichen Cecilienplatz.

Mein ganz persönliches Dankeschön geht darüber hinaus an die vielen Mitglieder unseres CDU-Ortsverbandes Kaulsdorf-Nord sowie an alle Nachbarn, die mit großem Einsatz und jeder Menge Motivation bei der Vorbereitung in den letzten Wochen, bei der heutigen Durchführung und auch bei dem Abbau zum guten Gelingen unseres Adventsmarkts beigetragen haben.

aktualisiert von Alexander J. Herrmann, 22.01.2020, 15:08 Uhr
Kommentar schreiben