Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
02.03.2016
Schule und Spielplatz werden erweitert

Im Berliner Abgeordnetenhaus wurden an diesem Mittwoch durch die Große Koalition im Rahmen des Sondervermögens Infrastruktur der Wachsenden Stadt (SIWA) 11 Mio EUR für die Stärkung der bezirklichen Infrastruktur bereitgestellt.

Gemeinsam mit meinem Abgeordnetenkollegen für Kaulsdorf und Mahlsdorf, Mario Czaja, habe ich mich im Parlament erfolgreich dafür eingesetzt, dass für unseren Bezirk insgesamt 1,22 Mio EUR für den Bau neuer Spielplätze zur Verfügung stehen. Der Neubau und die Sanierung von öffentlichen Spielplätzen ist ein wichtiger Beitrag, um die Lebensqualität in unseren Kiezen zu steigern.

Unser Bezirk Marzahn-Hellersdorf gehört zu den fünf Bezirken, die mit fast 10 % in den nächsten Jahren das stärkste Bevölkerungswachstum aufweisen werden. Insbesondere die Zahl der jungen Menschen wird in den Siedlungsgebieten um über 20% zunehmen.

Als Abgeordneter für Kaulsdorf-Nord und Hellersdorf-Süd setze ich mich seit Langem für zusätzliche Spielplätze in unseren Stadtteilen ein. Als Familienvater ist mir die Verbesserung des Angebots an Spielmöglichkeiten eine echte Herzensangelegenheit.

Der neue Spielplatz an der Wernerstraße, der im Bau befindliche Spielplatz an der Lily-Braun-Straße sowie mehrere sanierte Spielplätze in den Innenhöfen der Großsiedlung belegen den Erfolg des gemeinsamen Engagements für die Kinder und Familien in unserem Kiez.

Mit den heute im Parlament bereitgestellten Mitteln können nun zusätzlich weitere Spielplätze für die Kinder geschaffen werden. Ziel muss es sein, die vorhandenen Spielplätze weiter Stück für Stück zu sanieren und neue Spielplätze zu bauen.

Ich freue mich, dass mit diesen Mitteln in unserem Bezirk u.a. in Kaulsdorf-Nord die Grün- und Spielfläche an der U5 zwischen Erich-Kästner-Str./Peter-Huchel-Straße aufgewertet wird.

Der Spielplatz wird von den Kindern gern und intensiv genutzt. Das Angebot an Spielmöglichkeiten erscheint mir aufgrund zahlreicher Gespräche mit Eltern jedoch verbesserungswürdig. Die Bereitstellung der notwendigen finanziellen Mittel durch das Parlament ist der Startschuß für eine kurzfristige Erweiterung des Spielangebots.

Im Zuge der Bereitstellung der finanziellen Mittel für Spielplätze wurden ferner auch 3,3 Mio EUR für den dringend benötigten Erweiterungsbau (MEB) an der Grundschule an der Wuhle in Kaulsdorf-Nord durch das Berliner Abgeordnetenhaus bewilligt.

Als Familienvater ist mir die Verbesserung des Bildungsangebots in unserem Bezirk angesichts stetig steigender Schülerzahlen ein wichtiges Anliegen. Lernen muss auch weiterhin Spaß machen!.

 

aktualisiert von Alexander J. Herrmann, 02.03.2016, 16:41 Uhr
Kommentar schreiben
Termine